Fort- und Weiterbildungsprogramm

Teamentwicklung und agile Selbstorganisation von Teams stärken

Wer den Teamgeist und die schöpferische Kraft eingespielter Teams erlebt hat, will nur noch so arbeiten. Die Intelligenz eines Teams überschreitet dann die Intelligenz des Einzelnen weit. Einzelne können in Teams geradezu über sich hinauswachsen. Doch dafür müssen sie eigene Annahmen aufheben, Perspektiven öffnen und sich auf ein gemeinsames Denken einlassen. Dies geht nicht von alleine, das bedarf Führung: Ein Team will aufgebaut und entwickelt werden. Konflikte sind stetig zu lösen, damit komplementäre Profile voneinander profitieren können. Gerade bei der Führung von Teams ist ein Verständnis für Typenvielfalt und deren Umgang mit Wandel hilfreich.

Im New Work Konzept meint Selbstorganisation die Fähigkeit von Teams, selbst spontan Lösungen zu Problemen zu finden. Teams können bei auftretenden Alltagsproblemen also selbstbestimmt handeln und miteinander Lösungen finden. Damit sind weder Anarchie (ohne standardisierte Regeln) noch Hierarchiefreiheit (ohne Autoritäten) gemeint. Es geht vielmehr um die Frage des rechten Maßes. Es herrscht eine Balance zwischen Delegation und Regeln, zwischen Kontrolle und Vertrauen. Kleine vernetzte, kompetenzbasierte Teams handeln autonom - im angestrebten Ideal - zusammen. Wie aber lässt sich im Alltag das Wissen der vielen über Berufsgruppen und Fachbereiche hinweg effektiv zusammenführen? Das betrachten wir uns an diesem Tag an agilen Teamübungen, die Sie zur Bereicherung Ihrer Teamveranstaltungen mit in Ihre Teams nehmen und dort im Bezug auf das eigene Alltagserleben gemeinsam reflektieren können

Hier finden Sie weitere Informationen

Inhalte des Seminars:

  • Gruppe versus Team
  • Teambuilding und Teamentwicklung
  • Entscheidung und Verantwortung - Teamkulturen in der Veränderung
  • Interventionen im Umgang mit Konflikten im Team
  • PDCA und selbstorganisierte Prozesse im agilen Management
  • Teamflow: Synchronisierung und gemeinsamer Takt
  • Komplexität und kollektive Intelligenz
  • Wechselspiel von Kreativität und Umsetzungskontrolle im System

Weitere Informationen wieder schließen

Jetzt hier anmelden

<< zurück zur Übersicht

Seminarinformationen

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aller Berufsgruppen im Krankenhaus, die mit/ in Teams arbeiten

Referentin

Dr. Elke Eberts
Ruhl Consulting AG
Mannheim

Termin

14.05.2024 - 15.05.2024

Veranstaltungsort

Die Wolfsburg
Kath. Akademie im Bistum Essen
Falkenweg 6
45478 Mülheim/Ruhr

Informationen zum Veranstaltungsort

Zeitrahmen

9:30-17:00

Fortbildungspunkte - Registrierung - Beruflich Pflegender

Fortbildungspunkte für beruflich Pflegende: 

10 Punkte

Teilnahmegebühr in €

650,00 für Mitglieder des BBDK
850,00 für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr für den zweiten Teilnehmer aus einem Kran-kenhaus verringert sich um 10 %, ab dem dritten Teilnehmer um 20 %. Sie wird nach Erhalt der Rechnung fällig.

Sie sind unsicher, ob Ihre Institution bei uns Mitglied ist?
Finden Sie es heraus: www.bbdk.de/mitglieder.html